Vom 23.10 bis zum 25.10 sollten die Westdeutschen Meisterschaften U19 in Mülheim stattfinden. Leider musste das Turnier aufgrund von steigender Infektionszahlen in der Region vom Verband ersatzlos gestrichen werden. Nichtsdestotrotz möchten wir den Moment nutzen und auf die vergangenen Verbandsvorentscheidungen vor vier Wochen in Wesel zurückblicken.

S1_vs_Stoppenberg

Am dritten Spieltag spielten die zweite und dritte Jugendmannschaft sowie unsere Schülermannschaft jeweils vor heimischer Kulisse. Gegen die Gäste aus Mülheim und Stoppenberg verlief der Spieltag für die PSVler leider nicht positiv, ein Unentschieden der Schülermannschaft war das beste Ergebnis. 

Nach dem zweiten Spieltag der Nachwuchsmannschaften befinden sich die Ältesten und die Jüngsten weiterhin auf gutem Kurs. Sowohl die J1, als auch die U11er M2 finden sich an der Tabellenspitze wieder. Insgesamt viel der Spieltag, auch aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen, für die Teams des PSV eher gemischt aus. 

Der vierte Spieltag der Nachwuchsmannschaften verlief für die dritte Jugend und die Schülermannschaft des PSV leider nicht gut. Trotz sehr guter Leistungen in den einzelnen Spielen und teils sehr knappen Ergebnissen, verloren beide Mannschaften ihre Auswärtsspiele.

j3

Nach einer langen spielfreien Pause begann Ende August endlich die Saison für einen Großteil der Nachwuchsmannschaften. In diesem Jahr geht der PSV erneut mit sieben Mannschaften im Schüler-/Jugendbereich an den Start. Wie schon in den vergangenen Jahren ist der PSV auch diesmal durch die erste Jugendmannschaft in der höchsten Spielklasse, der Jugendverbandsliga, vertreten.

Zum Auftakt stand nach dem ersten Spielwochenende für die teilweise neu zusammengesetzten Mannschaften ein durchwachsenes Gesamtergebnis zu Buche. Nur die erste Jugendmannschaft konnte sich im ersten Saisonspiel Punkte sichern, die jüngeren Mannschaften hatten weniger Glück.