www.badminton.psv-gelsenkirchen.de
Kreisranglistenturnier: Souveräner Sieg von Vivien Wiemann

Vivien gewann souverän Zahlreiche Schüler und Jugendliche nahmen am 1. Kreisranglistenturnier der neuen Saison im Einzel teil. Aufgrund des neuen Terminrahmens startete die Turnierserie erstmals bereits am Jahresanfang.
Am erfolgreichsten war dabei Vivien Wiemann, die ihr erstes Turnier in der höheren Altersklasse U13 bestritt. Allen Gegnerinnen war sie beim Turnier hoch überlegen. So gewann Vivien das Turnier nicht nur ohne Satzverlust, auch konnte keine Gegnerin ein zweistelliges Satzergebnis gegen Vivien erzielen.
Nicht ganz so deutlich, aber dennoch erfolgreich, spielte sich Luke Schmidt bei den Jungen U13 bis ins Finale vor. Dort war er gegen Niklas Doppke (Heimaterde Mülheim) einer Überraschung nahe. Nach knapp gewonnenem ersten Satz konnte er sich in Satz Zwei schon einen beachtlichen Vorsprung herausspielen, den er aber nicht ganz bis zum Ende halten konnte. Im entscheidenden dritten Satz konnte er dann nicht mehr an seine Leistung anknüpfen und unterlag deutlich.
Ebenso zweiter wurde Kevin Beermann im Jungeneinzel U15. Im Viertelfinale gegen Moritz Gemünd (Gladbecker FC) zeigte er sich taktisch sehr versiert und ließ seinen körperlich überlegenen Gegner nur selten seine Stärken ausspielen. Im Finale gegen Nick Weinfurtner (Heimaterde Mülheim) fand er über die gesamte Partie allerdings kein Mittel, um dem Gegner entgegenzusetzen.
Einen dritten Platz erspielte sich Florian Englich im Jungeneinzel U19. Als Favorit ins Turnier gestartet, unterlag er im Halbfinale etwas überraschend gegen den starken Friedrich Kraus (Essen-Werden) in drei jeweils knappen Sätzen. Das Spiel um Platz drei gegen Julian Kaiser (Heimterde Mülheim) konnte er dann wieder siegreich gestalten.