www.badminton.psv-gelsenkirchen.de
1. Bezirks-RLT Doppel/Mixed: PSV in vielen Disziplinen auf Podiumsplätzen

Zweifacher Turniersieger Kian Yek, hier mit Evrim Düzenli Am Wochenende richtete der PSV Gelsenkirchen-Buer das 1. Bezirksranglistenturnier der neuen Saison in den Doppeldisziplinen aus. Dabei kam es gleich zu einer doppelten Premiere: Zum ersten Mal fand ein Bezirksranglistenturnier Schüler/Jugend bereits im Januar statt. Dies liegt am neuen Turnierzyklus des Badminton-Landesverbandes, wonach eine Turniersaison jeweils innerhalb eines Jahres stattfindet. Die zweite Premiere war aus der Not geboren. Der benachbarte Bezirks Nord 2 konnte für sein Turnier keinen Ausrichter finden, so dass der Landesverband kurzfristig mit der Bitte an den Verein herangetreten war, das Turnier für den Bezirk Nord 2 gleichzeitig auszurichten. Insbesondere am Sonntag wurde daher mit über 250 Teilnehmern die Kapazitätsgrenze der Sporthalle erreicht. Dank 16 Spielfeldern gelang es allerdings, das Turnier in akzeptabler Zeit zu beenden.
Auch aus sportlicher Sicht konnte der Verein zufrieden sein. Zahlreiche Spieler konnten den Heimvorteil nutzen und sich für das erste NRW-Ranglistenturnier qualifizieren, obwohl dafür ein Erreichen des Finals notwendig war.
In gemischten Doppel U13 schaffte Toni Marzoch mit seiner Mülheimer Partnerin Lisa Bonnemann eine Überraschung, denn beide gehören noch der Altersklasse U11 an, konnten sich aber in U13 bis ins Finale vorspielen, wo sie nur knapp in drei Sätzen unterlagen. In der Altersklasse U15 gewannen Kevin Beermann und Nele Iwanowski das Turnier, obwohl sie zum ersten Mal zusammen bei einem Turnier antragen. Extrem hochkarätig besetzt war das gemischte Doppel in der Altersklasse U17. Die acht Spieler der vier Halbfinalpaarungen können allesamt Erfahrungen bereits auf DBV-Ebene sammeln. Der Turniersieg ging auch hier an eine PSV-Paarung: Evrim Düzenli und Kian Yek gewannen sowohl das Halbfinale als auch das Finale in jeweils drei engen Sätzen.
Im Mädchendoppel U13 erreichte Vivien Wiemann mit Jule Gemünd (Gladbecker FC) den zweiten Platz, ebenso wie Nele Iwanowski mit Victoria Südbeck (SC 28 Nordwalde) in der Altersklasse U15 und Evrim Düzenli mit Luisa Lauer (1. BC Siegen) in der Altersklasse U17.