www.badminton.psv-gelsenkirchen.de
Nur 2. Jugendmannschaft siegreich, zwei Unentschieden

Der vergangene Spieltag verlief für die Nachwuchsmannschaften nicht ganz so erfolgreich wie die ersten Spieltage der Saison. Nur die 2. Jugendmannschaft konnte sich knapp mit 5:3 beim BC Westfalia Herne J1 durchsetzen und bleibt damit Tabellenführer. Die Erstvertretung musste dagegen beim TV Datteln J1 eine unerwartete Niederlage hinnehmen. Die Schüler spielten unentschieden beim 1. BV Mülheim, genauso wie die zweite U11-er Mini-Mannschaft bei der Union Lüdinghausen.

PSV Gelsenkirchen Buer J1 - TV Datteln J1 2-6

Beim TV Datteln musste das PSV Team krankheitsbedingt auf den ersten Jungen verzichten. So ging das zweite Jungendoppel bereits vor Beginn der Partie kampflos an den TV Datteln. Auch das zweite Jungendoppel und ein umkämpftes, knappes Drei-Satz-Spiel im Mixed konnte der PSV nicht für sich entscheiden. Glücklicher lief es im Mädchendoppel, hier holte der PSV seinen ersten Punkt. Von den drei Jungeneinzeln konnte der PSV nur eines für sich erspielen. Das Mädcheneinzel war bis zum Schluss stark umkämpft, aber auch hier sollten die Dattelner im dritten Satz das glücklichere Ende haben. Trotz der Niederlage bleibt die Mannschaft weiterhin Tabellenführer in der Verbandsliga.

BC Westfalia Herne J1 – PSV Gelsenkirchen J2 3:5

Am Samstag, den 14.10.2017, trafen der PSV Gelsenkirchen und der BC Westfalia Herne in Komplettbesetzung aufeinander. Während die beiden Jungendoppel und das dritte Jungeneinzel an die Gastgeber gingen, hatten Sophie Heidebrecht / Maya Pritting im ersten Mädchendoppel, Laura Kosig / Julius Schaub im Mixed und Maya im Mädcheneinzel mehr Erfolg und sicherten somit den Ausgleich. Am Ende waren es Jonas Kausträter und Noah Flüchter, die der Mannschaft in zwei sagenhaft spannenden Jungeneinzeln, im dritten Satz, doch noch zum Sieg führten. Dadurch bleibt der PSV Gelsenkirchen weiter verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

1. BV Mülheim S1 – PSV Gelsenkirchen-Buer S1 4:4

In der Bezirksliga müsste der PSV Gelsenkirchen-Buer beim punktgleichen Verfolger 1. BV Mülheim antreten. Von den Jungendoppeln ging jeweils ein Sieg an beide Vereine. Das erste Doppel verloren Kevin Beerman und Norik Haug vom PSV Gelsenkirchen mit 18:21, 15:21. Dagegen siegten im zweitem Jungendoppel Luke Schmidt und Tim Eric Mackowiak mit 21:18, 21:14. Nele Iwanowski und Chiara Kosig unterlagen im Mädchendoppel 21:14, 21:15. Während Luke Schmidt im dritten Jungeneinzel souverän mit 21:11, 21:7 siegte, musste Kevin Beerman im ersten Einzel in den Entscheidungssatz, den er dann aber klar mit 21:13 gewann. Leider verloren Norik Haug und Lena Madelaine Könecke ihre Einzel. Zum Schluss siegten Nele Iwanowski und Tim Eric Mackowiak im Mixed. Damit bleibt der PSV in der Tabelle weiter an Platz 2, knapp vor dem 1. BV Mülheim.

Union Lüdinghausen M2 – PSV Gelsenkirchen M2: 3:3

Im dritten Mannschaftsspiel traf der PSV Gelsenkirchen-Buer M2 auf den SC Union Lüdinghausen. Der PSV konnte aufgrund krankheitsbedingten Ausfalls von Justin Hagemann nicht in voller Besetzung antreten. Dennoch gelang es dem PSV den zahlenmäßig weit überlegenen Spielern und Spielerinnen des SC Union Lüdinghausen die Stirn zu bieten. Für den PSV punktete das Jungendoppel Mario Di Bari und Taner Misirli gegen Livia Heitkamp und Bela Bergmann souverän. Auch das Mixed Lisa Klabisch und Lukas Tücks gegen Paul Stork und Felix Sargin ging an den PSV. Nach dem Sieg von Lukas Tücks im Jungeneinzel gingen die Einzelbegegnungen von Mario Di Bari, Taner Misirli und Lisa Klabisch nach höchstspannenden Sätzen leider verloren. In Lisas Einzel gegen Julika Block ging es in zwei von drei Sätzen in die Verlängerung, die sie im dritten Satz leider nicht für sich entscheiden konnte, so dass sich beide Vereine mit einem Unentschieden trennten.