www.badminton.psv-gelsenkirchen.de
Perfekter Saisonstart für die Nachwuchsteams

Gelungenes Debut für Lukas mit zwei Siegen, hier mit Lisa im Mixed Einen rundum gelungenen Saisonauftakt hatten die Nachwuchsteams am vergangenen Wochenende. Alle Mannschaften konnte ihre Begegnungen für sich entscheiden und sich durch teileweise hohe Siege allesamt an die Tabellenspitze setzen.
Den Auftakt bildeten am Samstag die zwei U11-er Teams, die den TSV Heimaterde Mülheim M4 und den SV Lippramsdorf M3 empfangen. Der Sieg der Erstvertretung gegen Mülheim war jederzeit ungefährdet und die meisten Spiele gingen deutlich an den PSV. Nur Leon Pankalujic, der seine ersten Mannschaftsspiele überhaupt für den PSV bestritt, musste sowohl im Einzel, als auch im Doppel mit Gabriella Sarpong in den Entscheidungssatz gehen, konnte jedoch beide gewinnen. Die Partie endete mit 6:0. In gleicher Höhe setzte sich das zweite U11-er Team des PSV gegen den SV Lippramsdorf durch. Auch hier fielen die meisten Siege deutlich aus, nur Lisa Klabisch / Lukas Tücks im zweiten Doppel und Justin Hagemann im 3. Einzel mussten einen Entscheidungssatz spielen, der bei Justin erst in der Verlängerung entschieden wurde.
Nicht ganz so deutlich, aber dennoch am Ende souverän gewann die erste Schülermannschaft ihr Spiel gegen die Union Lüdinghausen am Sonntag. Dabei wurden beide Jungendoppel gewonnen. Kevin Beermann und Norik Haug brauchten drei Sätze (21:17, 17:21, 21:17), während sich Tim Mackowiak und Luke Schmidt klar in zwei Sätzen (21:14, 21:12) behaupten konnten. Auch die drei Jungeneinzel, die in jeweils zwei Sätzen gewonnen wurden, sowie das Mädcheneinzel gingen an den PSV. Hingegen mussten sich die Spielerinnen des Mädchendoppels gegen Lüdinghausen geschlagen geben. Auch im abschließenden Mixed konnten sich Nele Iwanowski und Luke Schmidt trotz beherztem Spielens nicht durchsetzen und verloren in zwei Sätzen.
Die zweite Jugendmannschaft startete die Saison mit einer Partie gegen die ETG Recklinghausen in heimischer Halle. Im ersten Jungendoppel gewannen Niklas Marczinczyk und Daniel Pospiech gegen Maximilian Wernitz und Mario Kroker klar in zwei Sätzen (21:8, 21:15). Da die Gastmannschaft nicht in voller Anzahl antreten konnte, ging das 2. Jungendoppel kampflos an den Gastgeber. Maya Pritting und Sophie Heidebrecht gewannen im Mädchendoppel ebenfalls souverän in zwei Sätzen (21:7, 21:4). Auch Niklas Marczinczyk, Jonas Kausträter und Noah Flüchter benötigten in den drei Jungeneinzeln keinen Entscheidungssatz. Allerdings konnte Laura Kosig im Mädcheneinzel gegen Charlotte Uphues nach einem schon fast gewonnen Spiel verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen, so dass das Spiel aufgegeben werden musste. Aus demselben Grund konnte auch das Gemischte Doppel nicht mehr gespielt werden und ging kampflos an die Gäste, die am Ende mit 6:2 unterlagen.
Die erste Jugendmannschaft spielt in der neuen Spielzeit in der höchstmöglichen Spielklasse, der Verbandsliga, startet aber erst am kommenden Wochenende mit einer schweren Begegnung beim 1. BV Mülheim J2 in die Saison.